Textiles Gestalten

Genähte Köstlichkeiten

Die nachfolgende Galerie zeigt „genähte Köstlichkeiten“, die von Schülerinnen und Schülern der 10. Jahrgangsstufe im Textilunterricht angefertigt wurden.

Sie sind gänzlich ohne Kalorien, sehen täuschend echt aus, können leider aber nicht verzehrt werden. Wer es trotzdem versucht, dem werden sie im Halse stecken bleiben … 😉

Aber die Augen essen ja schließlich auch mit:

.

Verfasst am 18. Juni 2012 in Allgemein, Kunst & Textilgestaltung · Keine Kommentare

Spüli-Schürzen zum Muttertag

Hausarbeit mal „nett verpackt“ …

Die Klasse 10c fertigt „Spülmittelflaschen-Schürzen“ zum Muttertag

Angeregt durch kleinen Schürzen, die es neulich bei einem „überregionalen Kaffeeröster“ 😉 zu kaufen gab, entwickelte Frau Schlinkert selbst ein entsprechendes Schnittmuster für eine Nähübung im Textilunterricht.

Die Schülerinnen und Schüler der 10c fanden die Idee, solche „Schürzchen“ für ihre Mütter als Geschenk zum Muttertag zu nähen, ausgesprochen gut.

Mit viel Eifer gingen sie an die Näharbeiten. Zunächst wurden Farben ausgesucht, die zu den heimischen Küchen passen oder den Müttern besonders gut gefallen. Auch die schuleigene Stickmaschine wurde reaktiviert und zum Besticken einiger Schürzen eingesetzt. Auf den folgenden Fotos sieht man die Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit, aber auch die bereits fertigen Ergebnisse.

Dazu Frau Schlinkert: „Ich hoffe, den Müttern gefallen die Arbeiten ihrer Kinder auch.“ – In diesem Punkt ist sich die Website-Redaktion sicher, die von dieser Stelle allen Müttern (und ihren Familien) einen fröhlichen Muttertag wünscht!

.

.

Verfasst am 8. Mai 2011 in Allgemein, Kunst & Textilgestaltung · 2 Kommentare

Textilgestaltung erbittet Materialspenden

Gesucht: Weißes Baumwollgewebe für den Textilunterricht

Für den Unterricht im Fach Textilgestaltung suchen wir für das Thema Blaudruck weiße oder helle Baumwollgewebe oder auch Leinengewebe. Gut geeignet sind alte Bettlaken ohne Gummizug und ohne Muster.

Auch Wollreste können wir immer gebrauchen, ebenso Nähgarn. Entsprechende Materialspenden können Sie ihrem Kind zur Schule mitgeben – sie kommen so natürlich allen Kindern im Textilunterricht zugute! – VIELEN DANK!

 

Verfasst am 30. März 2011 in Allgemein, Kunst & Textilgestaltung · Keine Kommentare

Textiles Gestalten mit Jeans

Jeans: Vielfalt aus Denim

Dass man aus Denim, dem blauen Baumwollstoff, tolle Jeans-Kleidung machen kann, weiß heutzutage jedes Kind. Dass sich Teile dieser Jeans-Hosen auch zur Herstellung von außergewöhnlichen Vasen eignen, lernt man hingegen erst im Textilunterricht bei Frau Schlinkert.

Die Jeans-Vasen basieren auf abgeschnittenen Hosenbeinen, die mittels Tapetenkleister stabilisiert wurden und als Hülle eine Glasflasche umschließen.

Die klassische Blue-Jeans-Optik der Vasen wurde anschließend um Aufnäher und andere Accessoires gestalterisch ergänzt.

.

.

Der Name „Denim“ stammt übrigens aus der Entstehungszeit des Jeans-Stoffs, in der dieser als Gewebe „aus Nîmes“ („de Nîmes“) in Frankreich bezeichnet wurde. Erst später entstand aus diesem Stoff durch Levi Strauss die erste klassische Jeans (die sogenannte  „Lewis“) – eine Arbeiterhose, deren Taschen und Nähte zur Verstärkung mit Metallnieten gegen Aufreißen gesichert wurden.

Zum Thema „Jeansmode“  interviewte unsere ehemalige Schülerin Fidan Kalach den Modeexperten Don De Silva vom Bekleidungsgeschäft „Lzwo“ für das Jugendmagazin „yourzz.fm“. Einen Auszug aus dem Interview findet Ihr hier: http://www.yourzzfm.de/localnews.php?news=7474d29067c0af60b60177dd1a41a71d

.

Verfasst am 23. März 2011 in Allgemein, Kunst & Textilgestaltung · Keine Kommentare

Das dickste Kinderbuch der Welt – die KAR beteiligt sich an UNICEF-Aktion

Die KAR als UNICEF-Schule stellt im Kulturhauptstadtjahr das dickste Kinderbuch der Welt aus.

„ Was für ein Schinken!“ – Mit Sicherheit hat das jeder gedacht, der das Kinderbuch zum ersten Mal gesehen hat.

Es ist ein besonderes Buch, da es knapp einen halben Meter misst und satte 35 Kilogramm wiegt. Außerdem ist es ein Unikat mit 2010 Seiten. Daran mitgewirkt haben Künstler aus neun Ruhrgebietsstädten und vor allem Schüler. Es war ein Projekt von Kindern für Kinder anlässlich der Kulturhauptstadt Ruhr 2010. Mal wieder engagiert sich das Kinderhilfswerk UNICEF für diese Aktion.

Verfasst am 5. Mai 2010 in Allgemein, Kunst & Textilgestaltung · Keine Kommentare

unicefSchule ohne RassismusJugend debattiertQualitätsanalyse NRWQualitätssiegel Schule und Beruf