HSHL-Truck an der KAR

Hochschul-Unterricht im LKW

Seit heute morgen bis einschließlich Freitag wird Unterricht an der KAR teilweise „ausgelagert“: Klassen und Kurse der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sind eingeladen verschiedenste Vorlesungen und Seminare im Truck der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) zu besuchen.

Heute haben dieses Angebot bereits verschiedene NW-Kurse („Die Physik von James Bond“) sowie einzelne Klassen („Wie funktioniert ein Navigationssystem?“) angenommen. Morgen werden weitere Kurse (z. B. Technik: „Wie funktioniert ein Solarkollektor?“) und die Grundschulkinder des NatEx-Projektes („Mikroskopie“) den HSHL-Truck bevölkern …

.

Der Truck der HSHL hat vor der KAR seinen einwöchigen Standplatz gefunden.

.

Verfasst am 27. März 2012 in Allgemein, Mathematik, Naturwissenschaften, Technik & Informatik, Veranstaltungsberichte · Keine Kommentare

Erfolgreiche Kooperation von KAR und Lüders-Kolleg

Tutoren-System seit 5 Jahren erfolgreich

Seit fünf Jahren arbeitet die Konrad-Adenauer-Realschule (KAR) und das Elisabeth-Lüders-Kolleg (ELB) im Rahmen des Tutoren-Systems zusammen.

Der Westfälische Anzeiger berichtet darüber ausführlich in seiner Online-Ausgabe unter:

http://www.wa.de/nachrichten/hamm/hamm-rhynern/erfolgreiche-kooperation-lueders-kolleg-1311830.html

.

Foto: Westfälischer Anzeiger

 

.

Verfasst am 10. Juli 2011 in Allgemein, Mathematik, Sprachen · Keine Kommentare

Duisburg-Exkursion der Klasse 10c

Zwischen Hightech und Hochofen

Die Klasse 10c besucht das zdi-Forum 2011 und erlebt danach den „Strukturwandel live“ im Landschaftspark Duisburg Nord.

Das zdi-Forum 2011: Chancen bieten – Chancen ergreifen! 

Unter dem Motto „Chancen bieten – Chancen ergreifen!“ veranstaltete das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung am 28. März im ThyssenKrupp Steel Bildungszentrum in Duisburg das zdi-Forum 2011. Im Mittelpunkt des zdi-Forums 2011 stand eine große zdi-Messe. Auf ihr zeigen die vielen zdi-Partner ihre Angebote zur Förderung des sog. MINT-Nachwuchses in NRW.

Unter anderem präsentierten sich

  • Hochschulen ihre MINT-Studiengänge
  • Berufskollegs ihre MINT-Angebote
  • Schulen ihre speziellen Förderangebote und Projekte
  • zdi-Schülerlabore ihre tollen Programme
  • zdi-Zentren und zdi-RobertaZentren ihre Kurse
  • die Arbeitsagenturen in NRW ihr umfangreiches Berufsorientierungsprogramm

.

Strukturwandel live: vom Hüttenwerk zum Freizeitpark

Im Anschluss an die Messe erlebten die Schülerinnen und Schüler bei einem Besuch des Landschaftsparks Duisburg Nord (in Meiderich) die gelungene Umwandlung eines ehemaligen Stahlwerks in einen Landschaftspark modernen Typs. Das dortige Highlight war zweifelsohne die Besteigung des 70 Meter hohen Hochofens, von dessen Aussichtsplattform die Gruppe einen fantastischen Blick über das sonnige Ruhrgebiet genoss. Die körperliche Anstrengung des Auf- und Abstiegs wurde mit einem stilechten Mittagsmenü á la „Pommes – Currywurst“ (oder in der vegetarischen Variante: „Pommes – Schranke“) belohnt. 😉

.

 

Endlich gefunden: Der „Ruhrpott“ =>

.

Natürlich wurde die Exkursion auch fotografisch dokumentiert:

.

Weiterführende Links:

Das zdi-Forum 2011 in der Presse: http://bildungsklick.de/pm/77812/zdi-forum-2011-in-duisburg-ein-grosser-erfolg/

Der Landschaftspark Duisburg Nord: http://www.landschaftspark.de

.

Verfasst am 30. März 2011 in Allgemein, Klassenfahrten & Ausflüge, Mathematik, Naturwissenschaften, Technik & Informatik · Keine Kommentare

Excel im Mathematikunterricht

Halbwertszeiten radioaktiver Stoffe als Excel-Grafik

Aus aktuellem Anlass – nämlich der nuklearen Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk „Fukushima 1“ – hat die 10c unter Leitung von Frau Voß den Zerfall radioaktiver Stoffe mithilfe von Exponentialfunktionen modelliert.

Dabei wurde geübt, wie man in Excel Formeln nutzt und diese anschließend in Tabellen und Graphiken einsetzten kann. So war es den Schülerinnen und Schülern möglich, zu erkennen, wie viele Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte einige radioaktive Stoffe benötigen, um zu zerfallen.

.

.

Und zur Erklärung noch ein wenig Physik:

Die Halbwertszeit ist ein Begriff der Kernphysik und bezeichnet diejenige Zeitspanne, in der die Menge eines bestimmten radioaktiven Stoffes auf die Hälfte gesunken ist. Die andere Hälfte ist dabei nicht verschwunden, sondern hat sich in ein anderes Nuklid umgewandelt, das seinerseits ebenfalls radioaktiv sein kann oder auch nicht. Bei jedem Zerfall wird übrigens radioaktive Strahlung freigesetzt.

Verfasst am 23. März 2011 in Allgemein, Mathematik, Naturwissenschaften, Technik & Informatik · Keine Kommentare

unicefSchule ohne RassismusJugend debattiertQualitätsanalyse NRWQualitätssiegel Schule und Beruf