Verlässliche Betreuung nach Unterrichtsschluss

Betreuung während der Mittagspause und verlässliche Betreuung nach Unterrichtsschluss

Die Konrad-Adenauer-Realschule bietet für die Schülerinnen und Schüler, die Nachmittagsunterricht haben oder an einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen möchten, ein vielfältiges Angebot für die Mittagspause. Darüber hinaus haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 die Möglichkeit, die verlässliche Betreuung nach Unterrichtsschluss in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot ist im Gegensatz zum Angebot während der Mittagspause kostenpflichtig. 

In Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis Hamm und dem HSC 08 werden die Schülerinnen und Schüler zunächst in der Mittagspause von 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr betreut.

Neben einem Sportangebot, das in der Sporthalle stattfindet, können die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht bereits mit dem Anfertigen ihrer Hausaufgaben beginnen. In einem eigens dafür hergerichteten Raum bieten die Mitarbeiterinnen des Kirchenkreises Hamm ein breit gefächertes Kreativangebot dar.

Jahreszeitlich abgestimmte Bastelarbeiten wechseln mit Mal- und Zeichenarbeiten. Auch plastisches Gestalten mit verschiedenen Materialien wird angeboten.

Auf dem Schulhof können sich die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Spielen beschäftigen. Neben Fußball und Tischtennis üben sich die Kinder in Geschicklichkeitsspielen, die teilweise mit Zirkus tauglichen Spielgeräten gespielt werden. Dabei werden die Kinder von sportlichen, pädagogisch geschulten Kräften angeleitet.

Die Mittagspause dient natürlich auch dem Essen. Dazu können die Eltern ihren Kindern selbstverständlich ein reichhaltiges Pausenbrot mit zur Schule geben. Der Schulkiosk wird zurzeit nicht betrieben. Wir bemühen uns in Zusammenarbeit mit dem Schulträger, der Stadt Hamm, die das Mittagessen betreffende, nicht zufrieden stellende Situation zu verbessern. 

Seit Februar 2011 bietet die KAR von montags bis donnerstags in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr eine „Verlässliche Betreuung“ von Schülerinnen und Schülern nach Unterrichtsschluss an. Mit der Unterstützung durch Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen arbeiten pädagogisch geschulte Betreuungskräfte mit den Kindern, deren Eltern sich für eine Betreuung über den regulären Unterricht hinaus entschieden haben.

Das Angebot kostet ab August 2020 monatlich 57,50 Euro und wird von Kindern der Jahrgangsstufen 5 und 6 wahrgenommen. Die Schülerinnen und Schüler werden bei der Anfertigung der Hausaufgaben beaufsichtigt, sofern sie diese in der Mittagspause noch nicht erledigt haben. Sie haben jedoch keinen Anspruch darauf, dass die Hausaufgaben immer vollständig und richtig angefertigt wurden. Die Kinder der Nachmittagsbetreuung können darüber hinaus in der Mediothek am Computer unter Anleitung für bestimmte Unterrichtsthemen Recherchen durchführen. So wird den Schülerinnen und Schülern z. B. die Vorbereitung von Referaten erleichtert. Sollte einmal nicht so viel Arbeit für die Schule anstehen, so können die Kinder die genannten Sport- und Spielgeräte nutzen oder Gesellschaftsspiele spielen.

..

unicefSchule ohne RassismusJugend debattiertQualitätsanalyse NRWQualitätssiegel Schule und Beruf